Das worüber niemand spricht

Archiv

Worum geht es?

Hallo da draußen, der Blog wurde geschaffen, um euch zu entertainen. Im Alltag erlebt man so viele kleine Geheimnisse und Geschichten.. diese möchte ich mit euch teilen! Die Personen nd Handlungen beruhen auf wahren Gegebenheiten. Ich starte den Blog mit Kurzgeschichten.. ich bitte daher laufend um euer Feedback! LG eure Alltags-Tante

12.10.14 19:00, kommentieren

Das Verschwörungskomplott

Wie leicht ist es jemanden zu manipulieren? Wie oft werden Menschen manipuliert? NLP hat es gezeigt.. manipulieren wird eingesetzt und wird modern für Erfolg im Job aber auch in Beziehungen des täglichen Lebens.. doch wie viel manipulieren wir tatsächlich selbst? Ich will euch eine Geschichte erzählen. Eine meiner Freundinnen ist eine dieser Frauen.. eine dieser Manipulatorinnen. Egal wo sie auch auftaucht.. sie manipuliert und zwar mit Vorlieben Männer. Wir die Frauen merken dies meistens - wenn wir nicht ganz auf den Kopf gefallen sind - Unsere Artgenossen des anderen Geschlechts tun sich allerdings damit schwerer oder merken es nie. Stellt euch folgende Situation vor. Ein gemütlicher Abend mit Freunden. Es gibt Bier, Wein, Pizza und natürlich Snacks. Bereits auf der Fahrt zu dieser einen speziellen Freundin frage ich mich wie sie heute wohl wieder manipuliert. Hoffentlich wird mein Mann nicht Ziel ihres Übergriffes. Ich beobachte meinen Mann (im Folgenden F. genannt) während er das AUto lenkt. Ob er wohl merkt, dass Sie manipuliert? Ob er drauf anspringt? Wie findet er sie eigentlich so ganz alleine? Was wäre wenn ich nicht dabei wäre? Was wäre wenn er nochmal in jungen Jahren Single wäre? Würde sie ihn dann reizen? Ich verwerfe meine Gedanken und bereite mich bereits auf den EMpfang meiner Freundin (im Folgenden nur noch die Manipulatorin gennannt) Endlich angekommen klingeln wir an der Haustür. Nach 2 endlosen Sekunden wird uns von der Manipulatorin die Tür geöffnet. Sie sieht umwerfend aus..das muss ich ja leider zugeben.. Perfekte Haare..lang, blond, leichte Wellen.. sehr perfekt geschminkt mit viel Kajal, der ihre stechend blauen Augen hervorhebt und dann trägt sie diese Jeans.. natürlich teuerste Marke... diese Jeans zeigt ihre wirklich schlanke Figur. Die Jeans ist leicht ausgewaschen aber doch auch wieder légère..Dazu trägt sie eine rosane Seidenbluse, die ihren unschuldigen Mädchenblick beim Tür öffnen unterstreicht. Ihre Vintage Ohrringe verleihen ihr genau den richtigen Mix aus Mädchen, Frau, verspielt aber doch wieder sportlich. Ich bin neidisch! Im Bruchteil einer Sekunde fühle ich mich in meinem schwarzen Pulli und meiner alten (leider nicht lässig ausgewaschenen Jeans) und meinen Keds ziemlich unförmig und unstylisch. Die Manipulatorin bringt ein überaus freundliches " Grüß dich" heraus und strahlt dabei mit einem explodierenden Atomkraftwerk um die Wette. Natürlich wird erst mein Mann mit einer starken und für meine Verhältnisse viel zu herzlichen Umarmung begrüßt. Dabei streicht Sie ihm mehrfach über den Rücken. Zum Abschluss schaut Sie ihm in die Augen.. und sagt mit tiefer Stimme: Schön dich wieder zu sehen! BItch! Manipulation Nummer 1: Augenaufschlag, tiefe Stimme und dieser Blick verheißen: Ich finde dich interessant Ihr denkt jetzt sicher erstmal: Man entspann dich Alte du bist nur eifersüchtig.. Klar denkt jeder Mann.. denn Ihr als Mann vorne bekommt ja ihre Begrüßung zu mir nicht mit. Die fällt nämlich so aus: Oh du bist ja auch dabei. *Ich werde von oben bis unten gemustert* .Kommt herein. Kein Knuddeln denn mein armer Mann versperrt ja den Weg..so ein Pech aber auch. F. fragt: " soll ich die Schuhe ausziehen?" Manipulatorin: Nein auf gar keinen Fall.. du weißt doch ich habe keinen so Putzfimmel und wie ich dich kenne sind deine Schuhe ja sauber *zwinker* Bitch! Manipulation Nummer 2: Putzfimmel spielt auf unseren Streit vor mehreren Wochen an, den Sie dank Ihres Mannes (Mein Mann und Ihr Mann sind so etwas wie Kindergartenfreunde) natürlich mitbekommen hat. Zudem ist mein Mann sehr stolz auf seine chicken Schuhe, die er pflegt wie eine zweite Haut. Ich kann dem Ganzen nicht viel abgewinnen, was meinen Mann schon seit Jahren stört. Keiner versteht seinen Schuhtick.. außer anscheinend unsere liebe Manipulatorin. Der Knüller kommt noch: Ich werde natürlich gebeten meine Schuhe auszuziehen, denn die Keds machen leider so unschöne Gummistreifen auf den Boden.. sorry! Also gut.. nicken, lächeln und sich seinen Teil denken. Wir kommen ins Wohnzimmer in dem sich bereits die halbe Münchener high society tummelt. Also faktisch.. Mann unser Manipulatorin und ein weiteres befreundetes Ehepaar. Alle außer mir arbeiten als Berater in einem anerkannten Unternehmen.. haben Geschäftswagen und tragen teure Klamotten. AN sich super.. nur die Gesprächsthemen können einem dann schon auf den Zeiger gehen. Unsere Manipulatorin hat natürlich schon das Lieblingsbier der Männer in der Hand und stolziert zwischen der Couch hin und her um jeden sein "wohlverdientes" Bier in die Hand zu geben. Wohlverdient hat es sich mein Mann nicht. Nach einem Tag an dem er faktisch nur auf der Couch lag während ich unsere Wäsche gewaschen habe und Essen gekocht habe.. aber gut. WIr sind ja nicht so. Soll er es sich schmecken lassen. Die Fortsetzung folgt bald.. denn der Abend hält noch weitere Höhepunkte bereit

12.10.14 19:27, kommentieren